Wir, das sind meine Mutti Anita und mein Vati Harry (beide Rentner). Sie wohnen zusammen mit ihren Katzen in einem Eigenheim auf einen alten Bauernhof, im schönen Dörfchen namens Niederalbertsdorf.

      Wunderschön gelegen an der Koberbachtalsperre, daher auch der Zwingername "vom Koberland". Nahe der Landesgrenze Sachsen zu Thüringen, zwischen den Städten Zwickau und Gera.

Tiere gehörten schon immer in das Leben meiner Eltern. Als wir Kinder nach und nach ausgezogen sind und unsere eigenen kleinen Familien gründeten, wurde es ihnen zu ruhig in ihren Haus. Nach kurzer Überlegung stand fest, sie möchten ihren Platz mit Katzen teilen. Durch diverse Katzenzeitschriften hat meine Mutti ihre Liebe zu den Rassekatzen entdeckt, besonders haben es ihr die blauäugigen Schönheiten angetan. Da sie sich nie zwischen Neva Masquarade, der sibirischen Maskenkatze und Britisch Kurzhaar entscheiden konnte, waren bald von beiden Rassen Kätzchen bei uns eingezogen. Und so folgte eins ins andere und es entstand im Jahre 2001 die Hobbyzucht dieser beider Rassen. Inzwischen widmet sich meine Mutti nur noch der Zucht von den Briten. Dafür hat aber meine Schwester Antje ihre Liebe an den Nevas entdeckt.

Unsere Katzen und Kater leben zusammen und dürfen sich im ganzen Haus frei bewegen. Vom Keller bis ins Obergeschoss stehen ihnen ca. 200qm zur Verfügung, einzige Tabuzone ist das Schlafzimmer. Bestes Futter und tierärztliche Betreuung sind uns sehr wichtig.